creative walk: river isar route 1

This post is also available in English.

Schwierigkeitsgrad: leicht.

Die Isar ist der viertlängste Fluss Deutschlands. Sie erblickt das Licht der Welt in den österreichischen Alpen, begeht nach 295 km dann aber Fluss-Selbstmord und mündet in die Donau. Sie gräbt sich durch das Herz Münchens, wo ihr breites, steiniges Ufer die Großstädter zum Sonnenbaden einlädt. Tausende Jogger ziehen hier ihre Runden und machen sich in ihren neongrünen Sporthöschen komplett lächerlich, ganz besonders zu Beginn des Jahres.

Es gibt zahlreiche Strecken an der Isar, die sich für einen „creative walk“ und alle Schreibtischtäter unter uns eignen, die nicht ganz so gut in Form sind. Diese Strecke ist die leichteste von ihnen: die einzige wirkliche körperliche Herausforderung ist ihre Länge – mit 24 km zwar durchaus machbar, aber dennoch lang genug, um bei Freunden und Kollegen Eindruck zu schinden.

creative walk: river isar in the fog

The first foggy steps along the river Isar on the 1st day of 2016

Es ist der 1. Januar, wir sind früh ins Bett gegangen und werden jetzt diese altvertraute, nebelverhangene Strecke wandern und dabei Partyleichen aus der Silvesternacht, verkaterten Hundebesitzern und überambitionierten Mountainbikern begegnen.

Auf dem Hinweg bleiben wir am Westufer der Isar und wandern Richtung Süden. Man braucht etwa 7 km, um den Trubel der Stadt hinter sich zu lassen. Es sind aber großartige 7 km, auf denen es viel zu sehen gibt: Parks, Biergärten, Enten, den Zoo auf der gegenüberliegenden Seite und den Fluss, der Kilometer für Kilometer einfach wunderschön aussieht.

creative walk: river isar towards the zoo

Out there, somewhere in the fog, is where we’re going. Along the Isar towards Munich’s zoo.

Das Wasser ist kristallklar: dunkles Grün und Türkis umspült gestrandete Baumstümpfe, die bei den Überschwemmungen der letzten zehn Jahre flussabwärts getrieben worden sind.

Creative Walks: Isar Route 1

The mess of the floods and the colours of the river. 

In den ersten etwa 60 Minuten gibt es eine Vielzahl verschiedener Varianten für unsere Strecke. Am liebsten entscheide ich je nach Wetter und Dichte der Jogger, Nordic Walker und Mountainbiker, welchen Weg wir nehmen. Mountainbiker neigen zu einer gewissen Unfreundlichkeit: sie sind leicht aggressiv und verstehen einfach nicht, warum man andere Menschen nicht einfach über den Haufen fahren sollte, genauso wie sie es nicht verstehen, dass ein gutes Schutzblech durchaus dazu beitragen würde, dass sie nicht so aussehen, als hätten sie eine schlimme Magen-Darm-Grippe. Ich bin immer auf der Suche nach ruhigen Wegen mit möglichst wenig Lärm. Hier kann man einfach viel besser denken, die Landschaft genießen und gemeinsam produktiv sein.

Creative Walks: The River Isar with Großhesseloher bridge in the distance

The River Isar with Großhesseloher bridge in the distance

An der Großhesseloher Brücke fühlt es sich dann wirklich so an, als läge die Stadt hinter uns. Die Brücke ist groß, man überquert sie, wenn man mit dem Zug zu den Seen im Süden fährt. Hier angekommen hat man mehrere Möglichkeiten: man kann aufgeben und mit dem Zug nach Hause fahren oder auf der anderen Seite des Flusses zurück Richtung Norden wandern. Hinter dem steilen Anstieg am Westufer befindet sich ein Biergarten. Hinter dem steilen Anstieg am Ostufer liegt der Münchner Vorort Harlaching, und man merkt, dass man die Stadt eigentlich noch gar nicht verlassen hat.

Creative Walks: The River Isar just past the Großhesseloher bridge with the river split in two

Just past the Großhesseloher bridge with the river split in two

Wir gehen weiter, vorbei an einem irischen Kiosk. Ich habe mich schon oft gefragt, warum dieser Kiosk eigentlich irisch ist. Je weiter wir Richtung Süden kommen, desto weniger Menschen sind unterwegs und desto ruhiger wird es für uns. Der Fluss ist in zwei Hälften geteilt: die eine wird vorwiegend von bayerischen Party-Booten genutzt – große Kähne, die Platz für zwanzig Personen, eine Band mit allen Oktoberfest-Klassikern im Repertoire und jede Menge Bier bietet. Die andere kann man von dieser Seite aus nicht sehen, weil sie hinter dem hohen Damm liegt, der die beiden Teile voneinander trennt.

Das mit den Party-Booten ist eine merkwürdige Sache. Man hört sie schon von weitem, ihre Musik, die zwischen den hohen Klippen wie eine Art seltsamer bayerischer Soundtrack hin und her schallt. Sie klingt geradezu gespenstisch und ähnelt dem, was Tom Waits wohl fabrizieren würde, wenn er jemals hierher käme. Diese kleinen Dinge, die Musik, die stacheligen Pflanzen, spektakulären Wehre und verlassenen Gebäude, bieten interessante Ablenkung, was gut ist, weil wir so langsam unsere Beine spüren und unser Magen nach Nahrung verlangt.

Creative Walks: River Isar - East Bank

Everything looks a tiny bit English on this side of the river.

Etwa bei Kilometer 12 legen wir eine Rast ein und essen beim Brückenwirt. Anschließend überqueren wir die Isar und treten den Rückweg Richtung Norden entlang des Ostufers an. Erstaunlicherweise ist diese Seite des Flusses ganz anders: die bewaldeten Abschnitte erinnern irgendwie an englische Landschaften, der Fluss ist ganz natürlich und sieht ein bisschen gefährlicher aus.

Creative Walks: River Isar - East Bank

We’re staying down low, keeping to the river.

Auf dieser Seite haben wir mehrere Routenoptionen und können entscheiden, ob wir weit oberhalb des Wassers wandern möchten oder lieber unten am Flussufer bleiben (was ich bevorzuge). Dies ist der ruhigste Streckenabschnitt und man begegnet nur äußerst selten anderen Menschen. Es fällt schwer, zu glauben, dass wir uns eigentlich immer noch mitten in der Stadt befinden. Hier bin ich schon wie aus dem Nichts berittenen Cowboys über den Weg gelaufen. Der Weg ist streckenweise wegen Steinschlags gesperrt, was aber niemanden so richtig kümmert.

Creative Walks: River Isar - East Bank

I like walking in weather like this. Foggy, a bit wet and cold – lovely.

Wir haben nun 17 km geschafft und sind wieder an der großen alten Brücke angelangt. An dieser Stelle fällt mir immer wieder auf, dass so eine Rundwanderung Vor- und Nachteile hat. Was ich beispielsweise mag, ist der Perspektivwechsel, die Tatsache, dass ich mich physisch und mental in einem anderen Zustand befinde, wenn ich an den Ort zurückkehre, an dem ich vor ein paar Stunden erst gewesen bin. Andererseits kann dies auch ein wenig demotivierend sein, aber das ist nur eine Kopfsache, die man schnell überwinden kann, indem man einfach weiterläuft und die Wanderung genießt. Eine Sache, die ich über lange Wanderungen gelernt habe, ist, dass jammern nichts bringt.

Creative Walks: River Isar - East Bank

Sometimes it makes sense to turn around, and see how glorious your route has been.

Der Geruch der Ziegen im Zoo verrät uns, dass wir fast wieder zu Hause sind, aber ein kurzer Blick auf die Karte zeigt, dass wie noch 4 km vor uns haben. Nicht viel, aber mein müder Körper – die Schwachstelle meiner Wanderausrüstung – fängt an, sich zu beschweren und zu brennen. Wir ignorieren die Schmerzen einfach, halten durch und genießen dann sogar jeden einzelnen unserer letzten Schritte.

Es ist eine wunderschöne Wanderung und eine tolle Strecke, um produktiv zu sein.